So reinigen Sie Ihr Smartphone, Tablet, Fernseher und Computer

Trotz der Versprechungen einer Zukunft, in der Sie nur sprechen, winken oder an ein Gerät denken müssen, um es zum Laufen zu bringen, müssen Sie vorerst fast immer einen Bildschirm, eine Taste, eine Tastatur oder eine Maus berühren. Das bedeutet, dass Ihre Geräte in kurzer Zeit fettige Fingerabdrücke, abgestorbene Haut, Make-up, Haare, Speisereste, Speichel, Staub und eine beliebige Anzahl anderer grober Dinge sammeln können.



Es ist auch nicht nur der Bruttofaktor. Staub, Schmutz und andere Verunreinigungen können Geräte, insbesondere Computer, verstopfen. Dies führt zu einer Überhitzung, die Ihre Elektronik verlangsamen oder dauerhaft beschädigen kann. Aber das ist noch nicht alles.

Vergessen Sie nicht die Jahreszeiten für Grippe und Allergien. Schmutzige Elektronik ist ein Nährboden für Keime und Bakterien - vor allem, wenn Sie ein Gerät mit Kindern teilen. Und wenn Sie unterwegs sind, kann Pollen an einem unordentlichen Gerät haften bleiben und mit Ihnen in den Innenräumen wandern.





Haben wir dich schon total verdorben? Gut. Bevor Sie Ihre Geräte jedoch in kochendes Wasser tauchen, erfahren Sie, wie Sie sie reinigen können, ohne sie zu beschädigen.

Unabhängig davon, ob Sie versuchen, einen Computer, ein Smartphone, ein Tablet, einen HD-Fernseher oder ein technisches Gerät zu reinigen, müssen Sie nur ein paar einfache Schritte ausführen. Erinnerung: Wenn Sie ein Gadget reinigen, stellen Sie sicher, dass es ausgeschaltet und vom Stromnetz getrennt ist (die Ausnahme ist ein Computer, wie wir später erläutern werden).



Bildschirme

Das beste Mittel zum Reinigen eines Bildschirms ist ein Mikrofasertuch, das weich und kratzfest ist. Verwenden Sie keine normalen Papiertücher, da diese Kratzer und Kerben verursachen können.

Benötigen Sie Mikrofasertücher? Wir verkaufen sie im Komando-Shop und sie haben sogar Kims Bild auf sich. Klicken Sie hier, um einen Blick darauf zu werfen.



Der größte Teil des Schmutzes und der Ablagerungen wird einfach weggewischt. Bei hartnäckigen Verschmutzungen und Fingerabdrücken das Tuch leicht mit destilliertem Wasser anfeuchten. Gießen Sie das Wasser nicht direkt auf den Bildschirm!

Einige Leute mischen das Wasser im Verhältnis 1 zu 1 mit weißem Essig oder Alkohol für eine tiefere Reinigung.

Hinweis: Verwenden Sie Glasreiniger nicht auf einem Computerbildschirm oder Fernseher, da viele Marken Ammoniak enthalten, das die Bildschirmoberfläche beschädigen kann.



Wenn es um Kameras geht, können Sie die oben genannten Tipps verwenden, um ein DSLR-Objektiv zu reinigen. Gehen Sie jedoch äußerst vorsichtig vor. Versuchen Sie vor dem Verwenden von Tüchern oder Flüssigkeiten, den Staub mit einer Lampenspritze oder einem Luftgebläse mit geringer Leistung wegzublasen. Wir verkaufen ein tolles Kamera-Reinigungsset im Komando-Shop.

Fälle

Ein Mikrofasertuch reinigt auch den Körper Ihres Geräts. Ein Wattestäbchen leistet jedoch noch bessere Arbeit und reinigt die Ecken des Gehäuses oder alle offenen Öffnungen. Wenn Sie mit einer Tastatur arbeiten, stellen Sie sicher, dass Sie zwischen den einzelnen Tasten tupfen.

Wenn der Tupfer selbst nicht funktioniert, ist das Reiben von (Isopropyl-) Alkohol ein guter Reiniger. Befeuchten Sie den Tupfer und fahren Sie in die Stadt. Auch wenn der Alkohol beim Einreiben schnell trocknet, darf er sich nicht ansammeln, da er ins Innere gelangen kann. In diesem Fall müssen Sie etwa 15 Minuten warten, bevor Sie das Gerät einschalten, um sicherzustellen, dass die Flüssigkeit verdunstet ist.



Wattestäbchen eignen sich auch hervorragend zum Reinigen einer Computertastatur sowie der verschiedenen Anschlüsse und Öffnungen im Computergehäuse. Manche Leute benutzen eine Dose Druckluft für diese Aufgabe. Verwenden Sie im Allgemeinen die Luftkammer, wenn Sie viele lose Ablagerungen entfernen und die Tupfer für klebrige Kleinteile und Detailarbeiten aufbewahren müssen.

Wo wirklich Druckluft scheint, wird Ihr Laptop oder Desktop gereinigt. Wenn Sie Angst haben, Ihren Computer zu öffnen, können Sie einfach die Luft in die Abluftöffnung des Lüfters sprühen.



Sprühen Sie schnelle Sprühstöße ein, um zu verhindern, dass sich die Lüfter Ihres Computers zu schnell drehen. Übermäßiges Schleudern kann sie beschädigen. Sie können beim Sprühen auch einen Bleistift oder Stift zwischen die Klingen stecken, um zu verhindern, dass sie sich drehen.

Bonus Typ: Fahren Sie regelmäßig mit Desinfektionstüchern über häufig berührte Oberflächen, um Keime abzutöten. Halten Sie einige während der Grippesaison für Tastaturen und Mäuse bereit und verwenden Sie sie entweder als Erstes am Tag oder bevor eine neue Person das Gadget verwendet.



Computer-Interieur

Wenn Sie Ihren Computer öffnen, können Sie ihn noch gründlicher reinigen und Staub und Haare entfernen, die zu Überhitzung führen können. Sie sollten dies mindestens sechs Monate lang tun. Wenn Sie in einer staubigen Umgebung wie Phoenix leben oder Haustiere haben, ist es möglicherweise besser, alle paar Monate zu arbeiten.

Wie immer ist statische Elektrizität Ihr Feind, wenn Sie in einem Computer arbeiten. Erden Sie sich unbedingt, bevor Sie Ihre Hände in die Nähe von elektrischen Bauteilen bringen. Sie können dies tun, indem Sie einen Erdungsriemen am Gehäuse anbringen. Denken Sie daran, den Computer nicht vom Stromnetz zu trennen, da dies sonst nicht funktioniert.

Sobald der Computer geöffnet ist, können Sie das Gehäuse und alle nicht elektrischen Teile - einschließlich der Lüfter, des Netzteilgehäuses und der optischen Laufwerke - mit einem trockenen Tuch abwischen. Verwenden Sie Mikrofaser oder ein Papiertuch, es spielt keine Rolle.

Verwenden Sie für elektrische Komponenten wie Motherboard, RAM und Zusatzkarten Druckluft. Klammern Sie auch hier die Innenraumlüfter ab, damit sie sich nicht zu schnell drehen und beschädigt werden.

Wenn es Zeit ist, mit Luft zu blasen, empfehlen wir dringend eine Schutzbrille und eine Staubmaske. vor allem, wenn das Innere Ihres Computers wie diese Staubfalle aussieht. Reinigen Sie auf jeden Fall an einem gut belüfteten Ort oder im Freien, z. B. auf einer Veranda oder in einem Garten. Sie können auch einen Staubsauger zur Hand haben, um losen Staub aufzunehmen oder aus der Luft zu ziehen.

Bei hartnäckigen oder staubigen Stellen kann ein Papiertuch verwendet werden. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht zu fest auf die Leiterplatte drücken und die Teile beschädigen. Verwenden Sie keine Stoffe auf Stoffbasis, da sich möglicherweise statische Elektrizität aufbaut. Verwenden Sie auch keine Wattestäbchen, da diese sich an den Bauteilen der Leiterplatte verfangen und Baumwollfasern zurücklassen, die später zu Schäden führen.

Wenn Sie Ihre Geräte längere Zeit nicht gereinigt haben, kann der gesamte Reinigungsvorgang - Bildschirm, Außen- und Innengehäuse - eine Weile dauern. Wenn Sie danach regelmäßig reinigen, sollte dies jedoch viel schneller gehen. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, regelmäßig aufzuräumen.

Weitere Tipps, die Sie nicht verpassen dürfen:

Ein kostenloser Trick, um einen alten Computer wie neu laufen zu lassen

So deaktivieren Sie die beliebtesten Websites für die Personensuche

Schützen Sie Ihre Webcam und Ihr Mikrofon vor Hackern